Das Universum und die Leitplanken

cropped-momente-44.jpg

Fotocollage aus der Faustserie © von Ana Matt

FÜR FAUST WAR DURCH MEPHISTOPHELES ALLES MÖGLICH, ER HAT SELBST FURCHTLOS DEN KOSMOS BEHERRSCHT UND WAR INMMER BEREIT EIN WELTENFEUER ZU ENTBRENNEN. 

Ehrfurchtsvoll bestaune ich die Unendlichkeit des Himmels. Die Größe der Schöpfung und die sich wiederspiegelnde Größe des Schöpfers, geben mir das Gefühl des verloren und auch des behütet seins. Das Universum fasziniert, bewegt und erschaudert mich. Das funkeln und Leuchten der hellen Sterne und das erhabene, dunkle Firmament wirken beschützend und ergreifend auf mich, denn Hell und Dunkel gehen eine Symbiose ein.

Das geflügelte Wort „Eine Delle ins Universum schlagen“ ich glaube er stammte von Steve Jobs, (ein Mann mit Visionen, der Apple zum Kult-Konzern machte) war auch Thema bei der Arbeit mit Lona Hanke und Julia Weigl-Wagner. Es soll darauf hin gearbeitet werden, dass die Ergebnisse bei unserer gemeinsamen Arbeit umfassend, vielfältig und vor allem erfolgreich sind, so dass sie einen Wiederhall erzeugen und andere Menschen davon ebenso partizipieren können.

Man nimmt an, dass vor etwa 13,7 Milliarden Jahren alle Materie des kreativen  Universums wahrscheinlich aus einem Punkt unendlicher Dichte entstand. Der Kosmos ist ein unendlich großer Raum mit unendlich vielen Möglichkeiten, es ist die Gesamtheit von Raum, Zeit, Materie und Energie.

Prof. Stuart Kauffman, Biologe an der Universität of Vermont, sagte: ich denke, wir können bereits in der natürlichen Kreativität des Universums, der Biosphäre und Kultur, Gefühle von Andacht und Erstaunen finden; ein Gefühl der Verehrung, nicht für ein Wesen, aber für die Kreativität an der wir teilhaben.

Diese unendlich vielen Möglichkeiten unserer Kreativität deren wir habhaft sind, wollen wir erforschen und für alle Interessierte publizieren.

Ich habe das Bedürfnis die Herausforderungen mit all meinen Sinnen  anzunehmen. Ich will diese Köstlichkeiten der Vielfältigkeit in mich aufnehmen. Die Leitplanken sind der „Handlauf“ für mich, damit ich nicht in der Vielfältigkeit verloren gehe.

 

 

 

1 Comment

  1. Das gefällt mir, Ana, das Universum ist ein Bild für grenzenloses, unvoreingenommenes Denken, frei von Konventionen ohne die Schere im eigenen Kopf, die so manche Idee schon im Moment ihrer Entstehung kastriert. Der Kosmos der Künstlerin Ana Matt ist gigantisch. Was nicht schon alles Thema war. Wirtschaftliche Verhältnisse, Bildung, Flurkarten, Tarotkarten, Spielkarten, Besitzverhältnisse, Gerechtigkeit, Willkür in der Justiz, Menschenrechtsverletzungen, Großzügigkeit, Schönheit, Bitcoin, Guerilla Marketing, Gesundheit, Ernährung, Farben, Gestalten und Gestalten, Tiere, Philosophie, Empathie, Literatur, Sophie Scholl, Faust, Gretchen, angeregt sein, überzeugt sein, kämpfen, in Musik eintauchen, gelangweilt sein … Ich höre zu und staune. Wie geht das alles zusammen? Was wird entstehen? Wo werden die Leitplanken gesetzt, um den eigenen Kosmos neu zu definieren und das Universum hinter dem Horizont für sich arbeiten zu lassen? – Lona kennt die Methoden, die ans Ziel führen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s